Nachrichten 2019

Blitzturnier Mai:

1. Gerold Hock 8

2. Sascha Fuchs 5

3. Martin Kopp 4

4. Andreas Gries 2

5. Armin Riedmann 1

 


Eine gelungene Meisterfeier. Vielen Dank an Holger für die Einladung!

 

April-Blitzturnier:

1. Gerold Hock 6,5

2. Mika Pommeranz 6,0

3. Holger Wilhelm 4,5

4. Niklas Jokel 4,0

5. Andreas Gries 2,5 (4,75)

6. Erhard Nimbler 2,5 (4,0)

7. Martin Kopp 2,0

8. Gerold Gast 0,0

 

In der letzten Runde der Verbandskämpfe hat nun auch die 2. Mannschaft den Meistertitel errungen.

Gegen Amorbachs Reserve gab es ein ungefährdetes 4-2 zu feiern.
Volle Punkte gingen an Alfred Reisert, Armin Riedmann und Horst Vetter. Ein remis holten Josef Hock und Piwo.

Die erste Mannschaft hatte bereits eine Runde vor Schluss die Meisterschaft sicher und musste sich etwas ersatzgeschwächt in Schweinheim mit einem 3-5 zufrieden geben. Frank Kimmel und Erhard Nimbler waren auf der Siegerstraße, während Gerold Hock und Holger Wilhelm einen halben Punkt mitnahmen.

 

Bei der Bayerischen Schulschachmeisterschaft hat unser Nachwuchsspieler Bastian Gast hervorragende 3,5 Punkte aus 4 Partien geholt. Seine Mannschaft vom Spessartgymnasium Alzenau landete als 5. von 10 teilnehmenden Schulen exakt im Mittelfeld der Altersgruppe WK IV.

 

Großwelzheim I - Sailauf II 4:4

Holger Wilhelm und Erhard Nimbler hatten volle Punkte. Gerold Hock, Sascha Fuchs, Reinhard Heckert, Martin Kopp jeweils ein Unentschieden. Somit ist die erste Mannschaft offiziell Meister der Bezirksliga.

 

Mömbris III - Großwelzheim II 2:4

Alfred Reisert, Armin Riedmann und Horst Vetter gewannen, während Piwo und Josef Hock remisierten. Die zweite Mannschaft hat es im Spitzenspiel in der letzten Runde in der Hand, die doppelte Meisterschaft zu sichern.

 

 

März-Blitzturnier:

1. Sascha Fuchs 5,5

2. Reinhard Heckert 4

3. Erhard Nimbler 3,5

4. Josef Hock 3,0

5. Frank Kimmel 2,5 (5,25)

6. Alfred Reisert 2,5 (4,25)

7. Armin Riedmann 0

 

Faulbach - M1 4,5-3,5: Knapp aber verdient hat Faulbach gegen den Tabellenführer gewonnen. Da die Konkurrenz auf den folgenden Rängen aber auch patzte, braucht es nur noch einen Punkt aus den verbleibenden zwei Spielen zur Meisterschaft. Volle Punkte gingen an Erhard Nimbler und Martin Kopp. Jeweils remis ging an Mika Pommeranz, Sascha Fuchs und Frank Kimmel.

M2 - Großwallstadt 5,5-0,5: Nach diesem Kantersieg ist nun auch unsere zweite Mannschaft zum Tabellenführer geworden. Die Chancen stehen gut für eine doppelte Meisterschaftsfeier.

 

Bei den Unterfränkischen Schulschachmeisterschaften trat unser Nachwuchsspieler Bastian Gast für das Gymnasium Alzenau an. Er trug mit 3,5 Punkten aus 5 Spielen zum hervorragenden 2. Platz der Mannschaft bei. Nebenbei bedeutet das auch die Qualifikation für die Bayerische Schulschachmeisterschaft, welche dieses Jahr in Aschaffenburg statt findet.

 

Das Februar-Blitzturnier war in der Mitte heiß umkämpft:

1. Gerold Hock 7

2. Reinhard Heckert 6

3. Erhard Nimbler 4 (7)

3. Alfred Reisert 4 (7)

3. Sascha Fuchs 4 (7)

6. Andreas Gries 2

7. Piwo 1

8. Armin Riedmann 0

 

Unsere erste Mannschaft hatte keinerlei Mühe, eine lustlose Alzenauer Rumpftruppe mit 6,5-1,5 wieder nach Hause zu schicken. Drei Spieltage vor Schluss haben wir somit schon 4 Mannschaftspunkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten.

Der zweiten Mannschaft gelang in Kleinheubach ein weiterer knapper Sieg mit 2,5-3,5. Alfred Reisert und Horst Vetter gewannen, während Krzysztof Piwowarski, Josef Hock und Andreas Gries jeweils remisierten.


Die erste Mannschaft vlnr: Frank, Gerold, Holger, Sascha, Erhard, Martin, Niklas, Reinhard

 

Die erste Mannschaft gewann das Spitzenspiel gegen Stockstadt deutlich mit 6:2. Nach 5 Runden haben wir nun schon 4 Punkte Vorsprung vor den Verfolgern. Siege gingen an Mika Pommeranz, Gerold Hock, Holger Wilhelm und Niklas Jokel. Mit einem Unentschieden waren Sascha Fuchs, Frank Kimmel, Reinhard Heckert und Erhard Nimbler zufrieden.

In Alzenau gewann die Zweite knapp mit 2,5:3,5. Alfred Reisert, Horst Vetter und Bastian Gast gewannen, Josef Hock sicherte mit einem Unentschieden den Mannschaftssieg.

 

Das Januar-Blitzturnier war bis zum letzen Spiel hart umkämpft. Erhard Nimbler und Gerold Hock teilten sich punkt- und wertungsgleich den ersten Platz.

1. Erhard Nimbler 6,5

1. Gerold Hock 6,5

3. Sascha Fuchs 5

4. Reinhard Heckert 4

5. Alfred Reisert 2 (3)

6. Andreas Gries 2 (2)

7. Martin Kopp 1,5

8. Josef Hock 0,5

 

Bastian Gast hat in der ersten Januarwoche an den Unterfränkischen Einzelmeisterschaften der U12 Jugend teilgenommen. Er landete mit 3,5 Punkten aus 7 Partien genau im Mittelfeld. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

Das Silvesterblitzturnier endete wie folgt:

1. Sascha Fuchs 8,5 (31,75)

2. Gerold Hock 8,5 (30,25)

3. Reinhard Heckert 7

4. Josef Hock 3

5. Frank Kimmel 2,5

6. Alfred Reisert 0,5